Das tierforum (http://tierforum-online.de/index.php)
- Tiere allgemein (http://tierforum-online.de/board.php?boardid=90)
-- Vögel (http://tierforum-online.de/board.php?boardid=30)
--- Der Wellensittich (http://tierforum-online.de/thread.php?threadid=608)


Geschrieben von Pinguin am 13.03.2008 um 01:47:

  Der Wellensittich

Hallo wollt mal was ?ber den Wellensittich schreiben da ja noch nicht so viel ?ber ihn hier drin steht.

Wellensittiche z?hlen zu den intelligentesten V?geln, man kann unglaubliche Dinge mit ihn erleben. Sie bauen zum Menschen eine pers?nliche Beziehung auf.
Sie brauchen einen gro?en K?fig und t?glich mind. 2 Stunden Freiflug. Scheue V?gel verf?hrt man mit Leckerbissen zum ersten Freiflug. Stubenreine V?gel gibt es nicht, auch beim Freiflug werden regelm??ig Kotb?llchen abgesetzt.
Um Vertrauen zu gewinnen, muss man Zeit investieren, da sie von Natur aus scheu sind. Wellensittiche brauchen Wellensittiche. Er sollte nie allein leben da er ein Schwarmvogel ist. Wellis brauchen regelm??ige Ansprache. Auch ein P?rchen nie alleine lassen. L?rm und hektische Bewegungen fl??en ihnen Angst ein. Er f?rchtet sich vor dem ausgestreckten Finger daher nie direkt auf ihn zeigen.

Hochwertiges und energiereiches Futter ist lebenswichtig. Die Menge allein macht es nicht es kommt auf die Vielfalt drauf an. K?rner bilden die Hauptnahrung. K?rner sind Samen verschiedener Pflanzen. Sie enthalten alle wichtigen Grundbausteine f?r eine ausgewogene Ern?hrung. Gr?nfutter muss immer frisch sein. Vorsicht vor zu viel S??en- Verfettungsgefahr. T?glich frisches Wasser.


Sauberkeit ist die Grundvoraussetzung, um den Welli vor Krankheiten zu sch?tzen. Die regelm??ige gr?ndliche Reinigung von K?fig und Ausstattung geh?rt jedoch zum Pflichtprogramm des Besitzers. Vogelsand immer vollst?ndig erneuern, weil die Wellis Mineralien aus dem Sand picken.

So das wars, ich hoffe euch ist der Text nicht zu lang und es interessiert euch wenigstens ein bisschen auch wenn hier nicht jeder ein Welli hat.

LG



Geschrieben von taki am 13.03.2008 um 13:14:

 

ok Pinguin, wenn es dich nicht st?rt, werde ich deinen Text hier noch ein bissel erweitern Augenzwinkern

Der Wellensittich geh?rt zu den Papageienarten ( alle V?gel mit krummen Schnabel geh?ren dazu ). Wenn man ihn z?chten m?chte, mu? man erst eine Pr?fung beim z?chterverband oder Veterin?ramt ablegen, weil Papageiarten,somit auch der Wellensittich die Papageienkrankheit bekommen kann und diese ist ansteckend auf dem Menschen und t?tlich. Diese Krankheit ist sehr schnell mit einer " Grippe " zu verwechseln. Das ist ein Grund,warum alle Papageienarten einen Ring tragen m?ssen. Nicht beringte Sittiche d?rfen nicht verkauft werden. Sie haben Nummer und der Jahrgang steht drauf. Die Daten von den Ringen, sowie die Daten vom K?ufer werden beim kauf aufgenommen und somit kann zur?ckvervolgt werden, wo z.B. ein Vogel mit der Papageienkrankheit gekauft wurde. Diese Krankheit ist meldepflichtig.

Ich ?chte euch aber keine Angst machen, die Papageienkrankheit ist seit ?ber 30 Jahren hier in Deutschland ausgestorben. Augenzwinkern

Ein Wellensitich sollte nur mit gleichaltrigen Wellchensittichen vergeselschaftet werden. Wenn man zwei V?gel hat und einer stirbt und man setzt dann ein Jungvogel dazu, werden diese sich bis aufs Blut beissen. Sie werden sich nicht vertragen. Wenn K?cken in einer Gruppe aufwachsen, ist es etwas anderes.

Die Geschlechter de Wellensittiche kann man gut auseinander halten. Die N?ster ( Nase ) bei den Weibchen ist beige / hautfarben und die von den M?nnchen ist blau. Wenn man das mal nicht sehen kann, m??t ihr den Vogel einfach in die Hand nehmen, Weibchen schreien, itzen und bei?en fast alle und somit kann man das auch fetsstellen, fast immer ( ausnahmen best?tigen die Regel ) Augenzwinkern

Bei einer Voliere sollte man immer darauf achten, das man mehr M?nnliche Wellchensittiche hat, wie Weibchen, da die Weiber sich sonst bekriegen.


Das Grundnahrungsmittel der Wellensittiche ist die Hirse. Im Futter ist das der h?chte Anteil.


Wellchensittiche k?nnen drau?en bis - 20 Grad gehalten werden, man mu? dann nur darauf achten, das sie nicht baden k?nnen und kein zug bekommen.

die Innenausstattung einer Voliere oder des K?figs sollte aus ?sten und Zweigen von dra?en bestehen und am besten verschieden dick sein. ( Birke, Kirsche ) An den ?sten und Zweigen wetzen sich die V?gel die Krallen von selber ab, was bei Plastikstangen nicht so ist. Die verschieden dicken Stangen sind f?r die Muskulatur gut. Plasktigstangen sind immer glaich dick und somit sind die V?gel gezwungen ihre F??e immerin der gleichen Positzion zu halten.


So, ich glaube das reicht nun erst mal, oder? Sicher gibt es da noch vieles mehr, was man schreiben k?nnte. Wenn noch jemand Fragen hat, dann immer raus damit, wenn ich helfen kann, tue ich das gerne.


Eines noch Augenzwinkern , ich denke nicht, das zwei Stunden Freiflug am Tag ausreichen. Es sind V?gel und man sollte sie nicht in kleine K?fige sperren. Sie haben Fl?gel und sollten den ganzen Tag fliegen k?nnen.


lg taki



Geschrieben von Pinguin am 13.03.2008 um 19:51:

 

Ich habe geschrieben, mindestens 2 Stunden am Tag. Besser w?re nat?rlich l?nger.



Geschrieben von cobra300 am 21.03.2008 um 00:56:

  Hallo taki

Ich wollt dich nur mal kurz korigieren

1. Geh?hrt der Wellensittich nicht zu den Papageien es sind nicht alle V?gel mit krummen Schn?bel Papageien!

2. Die Zuchtgenehmigung brauch man wegen dem Artenschutz der V?gel um seine Herkunft zu bestimmen die Krankheiten sind da nebens?chlich. Auch andere Arten wie Exoten oder Ziergefl?gel k?nnen schwere Krankheiten bekommen die auf den Menschen ?bertragbar sind und f?r diese Arten brauch man keine Zuchtgenehmigung!
Die Zuchtgenhemigung z?hlt nur f?r Sittiche und Papageien, und eine besondere Auflage gibt es bei Waldv?gelz?chtern.

3. Man kann ein Geschlecht nicht am schreien oder bei?en erkennen!

4. Wellensittiche k?nnen Probelmlos im Winter drau?en gehalten werden da sie sehr robust sind.

5. Birke ist was man generell bei V?gel als Sitzstangen nie benutzen sollte wegen ihrem Saft! Da die V?gel die ?ste anknabern ist das nicht gesundheitf?rdernd.



Geschrieben von Majo am 01.05.2009 um 10:36:

 

welche Temperaturen können Wellensittiche ab?



Geschrieben von kreyer am 25.08.2016 um 23:34:

 

Ich wollte mal fragen, was ihr meint, welcher Käfig angemessen und sinnvoll ist, für einen Wellensitich? Ich habe mich schon hier umgesehen: http://www.vogelkaefigkaufen.de
Aber es gibt so viele Modelle und ich bin mir einfach unschlüssig, welcher Käfig artgerecht und gut ist. Könnt ihr mir in dieser Sache eventuell weiterhelfen?`Welchen Käfig könnt ihr empfehlen?



Geschrieben von Laufer am 28.08.2017 um 11:29:

 

Zitat:
Original von kreyer
Ich wollte mal fragen, was ihr meint, welcher Käfig angemessen und sinnvoll ist, für einen Wellensitich? Ich habe mich schon hier umgesehen: http://www.vogelkaefigkaufen.de
Aber es gibt so viele Modelle und ich bin mir einfach unschlüssig, welcher Käfig artgerecht und gut ist. Könnt ihr mir in dieser Sache eventuell weiterhelfen?`Welchen Käfig könnt ihr empfehlen?


Hallöchen, ich empfehle bei ähnlichen Fragen das Ratgeberportal von https://vogel-oasen.de/

Dort finden sich immer aktuelle Berichte über den neusten Stand der Vogelpflege. Vor allem Leute die sich über Nistkasten informieren möchten, sind auf der Seite sehr willkommen.

Gruß

Laufer



Geschrieben von Katzekatz am 24.11.2017 um 23:23:

 

Mit Wellensittichen habe ich keine Erfahrung, aber mit Hühnern und Wachteln. Auf die Wachteln kamen wir nachdem wir schon seit mehreren Jahren Hühner hielten und das Wachteln artverwandt sind mit Hühnern haben wir uns davon ebenfalls mehrere angeschafft. Mittlerweile haben sie sich fleißig vermehrt und so haben wir nun 9 Wachteln, zur Freude unserer Tochter. Die Pflege von Wachteln ist ja so ähnlich wie die von Hühnern, wenn wir etwas nicht wussten haben wir uns nach und nach auf dieser tollen Seite für Wachteln informiert: http://wachtelportal.de


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH