Das tierforum
RegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheGästebuchGalerieZur Startseite

Das tierforum » Hunde » Allgemeines » Frage zu angefahrenem Hund » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Frage zu angefahrenem Hund
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sonnenulli sonnenulli ist weiblich
Grünschnabel

[meine Galerie]


Dabei seit: 02.01.2009
Beiträge: 1

Guthaben: 70 Leckerlies

Aktienbestand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0

Level: 13 [?]
Erfahrungspunkte: 3.183
Nächster Level: 4.033

850 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Fragezeichen Frage zu angefahrenem Hund Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich habe mal eine sehr wichtige Frage bezüglich meines hundes, der in der sylvesternacht angefahren wurde:

also, unser hund reißt sonst nie aus, doch genau an diesem tag war er so verwirrt, dass er so gegen nachmittag den weg nach draußen gesucht hat (meine familie und ich waren zu dieser zeit auch nicht anwesend). als wir wieder kamen haben wir ihn verzweifelnd gesucht und uns auch beim tierheim kundig gemacht, da es ja bekannt ist, dass tiere nicht allzu freudig auf böller und co reagieren. jedenfalls wurden wir an den leitenden tierarzt weitergeleitet und er hat unsere suche zur kenntnis genommen. am nächsten morgen haben wir dann von ihm einen anruf erhalten, dass der hund von einer frau am straßenrand gefunden wurde und stark verletzt sei. nun ist er in der tierklinik und wir hoffen stark auf eine besserung.

heute hat sich derjenige gemeldet, der das arme tier angefahren hat. er meinte es sei ihm vors auto gelaufen, er habe angehalten und es zugedeckt, doch hatte er kein handy bei und auch angst davor, dass der hund beißen könnte und hat ihn dort liegen lassen. aber er ist zur nächsten polizeistation gefahren und hat den unfall gemeldet (das war wohl so gegen 3, halb 4 in der nacht). doch weder das tierheim, noch der leitende tierarzt hat einen anruf von der polizei erhalten, dass dort im straßengraben ein strak verletztes tier liegt.
ist das nicht unterlassene hilfeleistung, das arme tier dort einfach liegen zu lassen mit all seinen verletzungen?
wobei der unfallfahrer auch noch angab, dass der hund noch nicht tot sei. die aufmerksame frau, die unseren hund dann am nächsten morgen gegen 8 (d.h. unser hund lag dort 5 std verletzt!!!) meinte auch, dass sie die decke des autofahrers gesehen habe, der hund also sich nicht weiter fortbewegt hat.

wie können wir jetzt weiter vorgehen? die sachberarbeiter für diesen unfall waren nun auch nicht zu erreichen?
ist es nicht ein fall von tierquälerei, wenn der unfall gemeldet wurde, aber nichts weiter passiert ist? einen menschen lässt man doch auch nicht im straßengraben liegen???

bitte antwortet mir, da wir gerne wissen würden, wie wir uns nun zu verhalten haben und weiter vorgehen können.

danke für eure aufmerksamkeit.
mfg
02.01.2009 11:45
Share |
sonnenulli ist offline E-Mail an sonnenulli senden Beiträge von sonnenulli suchen Nehmen Sie sonnenulli in Ihre Freundesliste auf
Majo Majo ist männlich
Techniker


images/avatars/avatar-6.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.07.2005
Beiträge: 1.648

Guthaben: 42.367 Leckerlies

Aktienbestand: 40 Stück

User werben:
geworbene User: 2
Herkunft: Hamburg

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.331.702
Nächster Level: 8.476.240

1.144.538 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ist es den sicher das dieser Autofahrer bei der Polizei war in der Nacht?
Normalerweise muss sich dann die Polizei drum kümmern sie hätte dort wenigstens hin fahren müssen.

Na dann hoffe ich mal, dass euer Hund durch kommt Augenzwinkern

__________________
LG Majo

Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
03.01.2009 10:33
Share |
Majo ist offline E-Mail an Majo senden Homepage von Majo Beiträge von Majo suchen Nehmen Sie Majo in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Majo in Ihre Kontaktliste ein
Daniel2706 Daniel2706 ist männlich
Tripel-As

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 207

Guthaben: 36.282 Leckerlies

Aktienbestand: 40 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herkunft: Duisburg

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 676.531
Nächster Level: 677.567

1.036 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo sonnenuli

Da Ich selber bei der Polizei bin, kann ich dir nur Raten zur Dienststelle zu gehen wo der besagte angerufen hat und dich erkundigen ob dieses richtig ist, was ich mir nicht vorstellen kann. Weil wir als polizei sind dazu verpflichtet dort dann nach dem rechten zu sehen!!!!
Und wenn dort ein angefahrenes Tier liegt wird es sofort durch uns selber oder einen ansässigen tierarzt oder Tierklinik versorgt...denn auch ein Tier ist ein Lebewesen.
Wenn der besagte sich ja bei euch gemeldet hat, müßte er ja erstmal wissen wer ihr seid um mit euch in kontakt treten zu können...also wie ist das passiert das er an eure daten gekommen ist??
Dann solltet ihr durch die Polizei veranlassen das sie sein Auto auf Unfallschäden untersucht, weil wenn das Tier von rechts kommt darf die Unfallstelle am Auto nicht Links sein!!!!
Dann kann ich euch nur raten zum Anwalt zu gehen um zu versuchen das ihr euch die rechnung teilt, weil normal bzw ist es so das du als halter des hundes die volle verantwortung trägst...ich hoffe das dein hund versichert ist, sonst kann es sein das der unfallfahrer dir noch seine kosten aufdrückt.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und das es deinem hund schnel wieder besser geht.

Gruß Daniel

__________________
[img]http://www.der-sporthund.de/der-sporthund.jpg[/img]
04.01.2009 15:59
Share |
Daniel2706 ist offline E-Mail an Daniel2706 senden Homepage von Daniel2706 Beiträge von Daniel2706 suchen Nehmen Sie Daniel2706 in Ihre Freundesliste auf
Sunny2009
Mitglied

[meine Galerie]


Dabei seit: 01.05.2011
Beiträge: 32

Guthaben: 690 Leckerlies

Aktienbestand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herkunft: Raum Mainz

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 74.658
Nächster Level: 79.247

4.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Frage zu angefahrenem Hund Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Ich bin Neu hier und habe gerade Deinen Bericht gelesen!

Mich würde es mal interessieren wie das mit dem Unfall ausging mit dem wo deinen Hund angefahren hat und vor allem wie es deinem Doggy geht!
Hat er sich wieder erholt? Ich hoffe doch sehr!

Liebe Grüße Sunny2009
02.05.2011 11:02
Share |
Sunny2009 ist offline E-Mail an Sunny2009 senden Beiträge von Sunny2009 suchen Nehmen Sie Sunny2009 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das tierforum » Hunde » Allgemeines » Frage zu angefahrenem Hund

Views heute: 10.356 | Views gestern: 4.478 | Views gesamt: 16.501.553

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

 

 Votet für uns
Best of Kaffeejunkies Listinus Toplisten Forenuser - Die Foren Findmaschine Haustieranzeigen - Das tierische Portal Vote for this Site @ Topliste der Tiere www.Boost-My-Pr.de :: LinkWert-Berechnung - Tools für Webmaster & SEOs - Suchmaschinenoptimierung - RankingCharts - Linktausch My Topsites List